Alle Corona-Informationen im Überblick Fine mit Maske
Staatliches Russisches Ballett Moskau „Der Nussknacker“

Staatliches Russisches Ballett Moskau

„Der Nussknacker“ - ABGESAGT


Piktogramm für Musical/Show
Musical/Show

Montag

02.01.2023

Piktogramm für die Startzeit

20:00 Uhr

Piktogramm für den Veranstaltungsort

Stadthalle Reutlingen
Großer Saal

Piktogramm für Ansteigende Bestuhlung
Ansteigende Bestuhlung

Piktogramm für Vorverkaufsstellen
Vorverkaufsstellen

Der auf den 02.01.2023 verlegte Termin ist ABGESAGT.

Staatliches Russisches Ballett Moskau, Leitung: Wjatscheslaw Gordejew

Russlands erfolgreichstes Tournee-Ensemble reist nach langer pandemiebedingter Zwangspause im Januar 2023 erneut durch Süddeutschland. Die Ausnahmetalente des Staatlichen Russischen Ballett Moskau präsentieren dann den Ballettklassiker „Der Nussknacker“ unter der Leitung von Wjatscheslaw Gordejew. Unter seiner Führung steht das vielfach ausgezeichnete Ensemble für berauschende Bühnenbilder, prächtige Kostüme, vor allem aber für Anmut, Leidenschaft und höchste Perfektion.

Mindestens einmal im Leben sollte man diesen großen russischen Ballettklassiker in seiner reinen Form auf der Bühne erlebt haben: Das getanzte Märchen vom „Nussknacker“ mit dem Mädchen Clara, deren Weihnachtsgeschenk zu Kämpfen mit Zinnsoldaten, einer Wanderung durch den Winterwald und einem ausgelassenen Fest auf der Konfitüren-Burg führt.
Insbesondere die vielen jungen Besucher weltweit belegen, dass das klassische Ballett immer wieder aufs Neue Menschen aller Altersklassen zu begeistern vermag. Das liegt einerseits an der reinen und unerschöpflichen Schönheit der klassischen Form, andererseits an neuen Generationen von Meistertänzern, die immer wieder neue Elemente und eine neue Art der Perfektion in den Klassiker einbringen.

Das Staatliche Russische Ballett Moskau steht seit über vierzig Jahren für höchste Ansprüche, maximale physische Leistung und eine besondere ästhetische Anmut und Ausstrahlung. Hervorgegangen aus der Tradition des Bolschoi-Theaters verzaubern die Stars der russischen Ballettszene seit 1979 generationenübergreifend und weltweit ihr Publikum. Das Ensemble um Ballettlegende Wjatscheslaw Gordejew erfüllt damit als staatlich geförderte Compagnie eine wichtige Botschafterfunktion für die russische Kultur und das klassische Ballett.

Tschaikowskys „Der Nussknacker“ – der wundervolle Weihnachtsklassiker

Das getanzte Stück Weltliteratur versprüht eine überschäumend-märchenhafte Weihnachtsstimmung, die Jung und Alt über Generationen hinweg in ihren Bann zu ziehen vermag. Die berühmte Geschichte nach E.T.A. Hoffmann erzählt von dem Mädchen Clara. Am Weihnachtsabend erhält sie eine große Puppe, einen Nussknacker-Soldaten, als Geschenk. In der Nacht erwacht der Nussknacker plötzlich zum Leben – aber nicht nur er. Mit einer Armee von Zinnsoldaten muss sich der Nussknacker im weihnachtlich geschmückten Wohnzimmer gegen den Mäusekönig und dessen Mäusetruppen verteidigen. Clara eilt ihm zu Hilfe und der gerettete Nussknacker verwandelt sich vor ihren Augen in einen Prinzen. Nach einer Wanderung durch den Winterwald feiern die beiden bis zum Morgengrauen ein süßes und ausgelassenes Fest auf der Konfitüren-Burg. Mit seinem nostalgischen Charme bietet „Der Nussknacker“ die perfekte Stimmung für die Weihnachtszeit.

Wjatscheslaw Gordejew – Ein Leben für den Tanz

Das New-York-Magazin schrieb Anfang der 1970er Jahre über Wjatscheslaw Gordejew: „Er hat dieselbe Klasse wie Barischnikow oder der junge Nurejew“. Der Absolvent der weltberühmten Moskauer Ballett-Akademie und einstige Star des Bolschoi Balletts wurde mit seinen Rollen in „Schwanensee“, „Spartakus“ und „Der Nussknacker“ zum gefeierten Weltstar. Neben seiner Tätigkeit als führender Tänzer des Bolschoi Balletts absolvierte er Studiengänge sowohl für Choreographie am Staatlichen Institut der Theaterkünste als auch für Journalistik an der Moskauer Staatsuniversität. 1984 übernahm Gordejew die künstlerische Leitung des von Irina Tichmirnova begründeten Moskauer Balletts (später „Staatliches Russisches Ballett Moskau“). 1995 bis 1997 war er künstlerischer Leiter des Moskauer Bolschoi Balletts. 2016 wurde Gordejew zum Direktor der weltweit renommierten Choreographischen Fakultät der Russischen Akademie für Theater (Russian Academy of Theatre Arts – GITIS) berufen. Unter seiner Leitung entwickelte sich das Staatliche Russische Ballett Moskau zum erfolgreichsten Tourneeensemble Russlands und zum wichtigsten Botschafter russischer Ballettkunst.

Saalöffnung ist um 19.00 Uhr.

Veranstalter:

Vaddi Concerts GmbH


Piktogramm mit Ausrufezeichen

Der auf den 02.01.2023 verlegte Termin ist ABGESAGT.

Seit 1987 tourt das Staatliche Russische Ballett – mit Stammsitz in Moskau – jedes Jahr zur Weihnachtszeit durch Deutschland und die Schweiz, um dem Publikum Tschaikowskys Ballettklassiker „Nussknacker“, „Dornröschen“ und vor allem „Schwanensee“ in einer reinen und unverfälschten Form zu zeigen. Geplant und durchgeführt wurden die Tourneen seit über dreißig Jahren von Shooter Promotions, einem Event- und Tourneeveranstalter mit Sitz in Frankfurt am Main. Aufgrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine sehen Shooter als Tourneeveranstalter und Vaddi Concerts als Partner und örtlicher Veranstalter in Süddeutschland aktuell keine Grundlage für Aufführungen in Deutschland oder der Schweiz. Bereits gekaufte Tickets für die Aufführungen in der Stadthalle Reutlingen können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.



Ihr Besuch

Piktogramm mit Stadtbiene mit Mundschutz

Hygieneregeln Hier finden Sie unser Merkblatt mit den Hygieneregeln für unser Haus. Hygieneregeln

Piktogramm für Saalpläne

Saalpläne Informationen zu Bestuhlungs- oder Raumplänen und Hinweisen für Menschen mit Behinderung finden Sie hier zum Download bereitgestellt. weiterlesen

Piktogramm für Ladesäule

Elektrotankstelle Tanken Sie bei uns auf, auch außerhalb von Veranstaltungen. weiterlesen


weitere Empfehlungen

Circus on Ice: "Reloaded"

Circus on Ice: "Reloaded" Nachholtermin: Die Veranstaltung wurde vom 09.01.2021 bzw. 02.01.2022 verlegt auf den 11.01.2023. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

Das neue Programm wartet mit sensationellen Show- und Lichteffekten, traumhaften Kostümen und atemberaubender Akrobatik auf. Lassen Sie sich von der Eleganz und dem Anmut der Künstler verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten, erzählt in den Sprachen von Artistik und geschmückt mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie! weiterlesen

Die Schöne und das Biest - das Musical

Die Schöne und das Biest - das Musical Ungeheuer schön: In seinem Musical-Highlight „Die Schöne und das Biest“, erzählt das Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe. Gefühlvolle Eigenkompositionen und viel Poesie entführen gemeinsam mit Witz und Emotion in die Welt dieses bezaubernden Märchens – ein Live-Erlebnis für die ganze Familie! weiterlesen

Die UDO JÜRGENS Story

Die UDO JÜRGENS Story Die Veranstaltung wurde auf den 18.05.2023 verschoben.

Die Besucher der Stadthalle Reutlingen erwartet mit „Die UDO JÜRGENS Story“ ein einzigartiges Bühnenspektakel mit den größten Hits von Udo Jürgens. weiterlesen