Alle Corona-Informationen im Überblick Fine mit Maske
Württembergische Philharmonie Reutlingen - Sinfoniekonzerte

Württembergische Philharmonie Reutlingen

7. Sinfoniekonzert - Svetlin Roussev (für die erkrankte Veronika Eberle)


Piktogramm für Highlight
Highlight

Piktogramm für Klassik
Klassik

Montag

11.04.2022

Piktogramm für die Startzeit

20:00 Uhr

Piktogramm für den Veranstaltungsort

Stadthalle Reutlingen
Großer Saal

Piktogramm für Ansteigende Bestuhlung
Ansteigende Bestuhlung

Piktogramm für Vorverkaufsstellen
Vorverkaufsstellen

Ein Jugendwerk im doppelten Sinne ist sie, die Tondichtung Don Juan nach Nikolaus Lenaus Gedicht: Tatsächlich war Strauss erst 24 Jahre alt, als er diesen Geniestreich vollbrachte: sie ist „Jugendwerk“ wegen ihres teils ungestüm sprühenden, teils leidenschaftlich glühenden Tons – als gelte auch für den Komponisten, was Lenau seinem Bonvivant Don Juan in den Mund gelegt hatte: „Hinaus und fort nach immer neuen Siegen, solang der Jugend Feuerpulse fliegen!“ Mit seinem Till Eulenspiegel, „nach alter Schelmenweise – in Rondeauform – für großes Orchester gesetzt“, trieb Strauss selbst sechs Jahre später seinen Schalk mit der Zuhörerschaft – ganz wie die Titelfigur.

19 Uhr Konzerteinführung im Kleinen Saal.

Es gibt wieder eine Bewirtung vor dem Konzert und in der Pause. Bei Grauer Gastro, Telefonnummer 07121/138 45 10, oder hier unter Pausenverpflegung Stadthalle, können Sie vorbestellen.

Svetlin Roussev

Nach seinem 1994 mit Ersten Preisen für Violine und Kammermusik abgeschlossenem Studium am Pariser Konservatorium räumte der in Bulgarien geborene Svetlin Roussev bald zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben ab. 2000 wurde er vom der französischen Künstlervertretung ADAMI beim französischen Festival Midem in Cannes als Entdeckung des Jahres gewählt und von der Natexis-Banques Populaires Corporate gefördert. 2001 erhielt er beim 1. Internationalen Sendaï-Wettbewerb in Japan gleichzeitig den Ersten Preis, den Sonderpublikumspreis und den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Bach-Konzerts. Mit bemerkenswerter Virtuosität und Intensität spielt Svetlin Roussev ein breit gefächertes Repertoire vom Barock bis zur Gegenwart. In besonderer Weise setzt sich der Künstler für slawische Kompositionen ein und ist einer der führenden Verbreiter der bulgarischen Musik. 2006 wurde er zum bulgarischen Musiker des Jahres gekürt, Bulgarien ehrte ihn 2007 erneut mit der vom Kulturministerium verliehenen Cristal-Lyra-Auszeichnung.

Svetlin Roussev ist als Solist regelmäßig Gast bei Orchestern wie dem Orchestre National de France, Orchestre Philharmonique de Radio France, Seoul Philharmonic Orchestra, Tokyo Philharmonic Orchestra, Indianapolis Symphony Orchestra, Bucarest National George Enescu Orchestra, Romanian National Radio Orchestra, Bulgarian National Radio and Symphony Orchestras, Ankara Presidential Orchestra oder Johannesburg Philharmonic. Er hat unter der Leitung von Dirigenten wie Myung-Whun Chung, Yehudi Menuhin, Marek Janowski, Raymond Leppard, John Axelrod, Jean-Jacques Kantorow, Denis Russel-Davies, Lionel Bringuier, Nicholas Milton, Emil Tabakov gespielt und trat in vielen der größten Konzertsälen der Welt auf.

Als Kammermusikpartner arbeitet er mit Künstlern wie z.B. Myung-Whun Chung, Jean-Marc Luisada, Philippe Cassard, Jean-Philippe Collard, Ralph Gothoni, François Leleux und Nikolaj Znaider. Ferner ist Gründungsmitglied des Roussev-Salque-Rozanova Trios. Von ihm eingespielt wurden u.a. Werke von Pancho Vladiguerov mit der Pianistin Elena Rozanova, das Concerto Funèbre von Karl Amadeus Hartmann, Werke der französisch-belgischen Schule und Sonaten von Grieg und Medtner.

Svetlin Roussev ist Konzertmeister des Orchestre de la Suisse romande und Professor an der Haute école de musique de Genève. Er spielt die Stradivarius 1710 Camposelice Violine, die freundlicherweise von der Nippon Music Foundation zur Verfügung gestellt wurde.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und ihrer Durchführung finden Sie auf der Webseite der Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Veranstalter:

Württembergische Philharmonie Reutlingen


Ihr Besuch

Piktogramm mit Stadtbiene mit Mundschutz

Hygieneregeln Hier finden Sie unser Merkblatt mit den Hygieneregeln für unser Haus. Hygieneregeln

Piktogramm für Saalpläne

Saalpläne Informationen zu Bestuhlungs- oder Raumplänen und Hinweisen für Menschen mit Behinderung finden Sie hier zum Download bereitgestellt. weiterlesen

Piktogramm für Ladesäule

Elektrotankstelle Tanken Sie bei uns auf, auch außerhalb von Veranstaltungen. weiterlesen


weitere Empfehlungen

Württembergische Philharmonie Reutlingen

Württembergische Philharmonie Reutlingen Konzert mit Ariane Matiakh, Stefanie Eberhardt und Cornelius Grube. Es spielt ein Ensemble der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. weiterlesen

Württembergische Philharmonie Reutlingen

Württembergische Philharmonie Reutlingen Mit freundlicher Unterstützung vom Freundeskreis Württembergischen Philharmonie Reutlingen e.V. 

  • Charles Ives, The Unanswered Question
  • Alfred Schnittke, Konzert für Viola und Orchester                                     
  • Hector Berlioz, Symphonie fantastique op. 14

 

  • Lawrence Power, Viola
  • Ariane Matiakh, Leitung
  • < weiterlesen

Württembergische Philharmonie Reutlingen

Württembergische Philharmonie Reutlingen Sirba Octet

  • Alexei Birioukov, Balalaika
  • Ariane Matiakh, Leitung
  • < weiterlesen